Didactica historica

Die Didactica Historica erscheint seit 2015 als Jahresheft der schweizerischen geschichtsdidaktischen Gesellschaften. Ihre Beiträge fokussieren auf die Vermittlung von Geschichte. Sie befassen sich mit der Theoretisierung des Umgangs mit Geschichte, berichten von seiner empirischen Erforschung, dokumentieren Vermittlungsprozesse in Schule und Gesellschaft, präsentieren Materialien für den Geschichtsunterricht und rezensieren ausgewählte Neuerscheinungen.

Die Zeitschrift publiziert Beiträge in deutscher, französischer oder italienischer Sprache, in Ausnahmefällen auch in Englisch. Die Beiträge sind von einem englischsprachigen Abstract begleitet.

Jedes Heft hat einen thematischen Schwerpunkt, das Dossier. In diesem werden einführende und problematisierende Texte zum jeweiligen Schwerpunktthema publiziert. In weiteren Rubriken werden Beiträge zu geschichtsdidaktischen Forschungsprojekten, Berichte zur schulischen und ausserschulischen Geschichtsvermittlung sowie Unterrichtsmaterialien und -konzeptionen sowie Rezensionen aufgenommen. Autorinnen und Autoren des Dossiers und der Rubrik «Geschichtsdidaktik» können ausserdem zusätzlich eine lange Online-Version ihres Beitrages, die ein double blind-Verfahren durchläuft, einreichen.

Auf dieser Website befinden sich die Beiträge aller bisherigen Hefte (ausser dem aktuellen Heft) mit den Online-Versionen (Supplements). Ebenso sind hier die Informationen für die Einreichung von Beiträgen (Stylesheet, Fristen und Publikations- und Reviewprozess) sowie zur Bestellung und Open Access-Politik zu finden.

Ebenso verweisen wir auch auf die Website unseres Partners, des Verlags Alphil: www.alphil.ch/